Wenn Sie darüber nachdenken mit dem Sammeln von alten Armbanduhren zu beginnen, entscheiden Sie sich vorher für das Thema Ihrer Uhrensammlung. So vermeiden Sie später böse Überaschungen und Armbanduhren, die Sie in Ihrer Sammlung vielleicht nicht gebrauchen können.

Alte Armbanduhren sammeln

Alte Armbanduhren zu sammeln ist ein Hobby, bzw. eine Leidenschaft von der Sie sich nicht so schnell wieder lösen können.

Foto: Alex Yeung - Fotolia.com
alte uhren Sammeln

Was harmlos mit dem Erwerb einer Vintage-Armbanduhr beginnt, welche vielleicht ein Freund empfohlen hat, oder die Sie über ein Auktionshaus günstig erworben haben, wächst sehr schnell zur Sammlung aus. Zu groß ist die Verlockung, wenn Sie sich erst einmal eingehender mit der Materie beschäftigt haben, auch weitere Schnäppchen zu ergattern. Zu schnell erliegt mancher der Faszination, welche von alten Armbanduhren ausgeht und häuft wahllos Uhren an. Besonders in der Anfangsphase des Uhrensammelns erreicht man sehr schnell einen Zustand der Euphorie, in dem einem alles gefällt, was man neu entdeckt. Je länger man recherchiert, oder in einschlägigen Foren die Uhren Anderer bewundert, desto mehr Uhren findet man für die eigene Wunschliste, desto mehr Kaliber fehlen noch in der Sammlung und desto mehr Komplikationen sind ein "Must have". Eine derart aufgebaute Sammlung, werden Sie über kurz oder lang aber neu organisieren müssen.

Je intensiver Sie sich mit dem Sammeln von alten Uhren beschäftigen, desto mehr Details werden Sie über diese Uhren wissen und es wird nicht ausbleiben, daß Sie Ihre persönlichen Vorlieben für diese alten mechanischen Kunstwerke entwicklen.

Wenn Sie sich dann jedoch für das Sammeln eines Spezialgebiets entscheiden wollen Sie natürlich jene Armbanduhren, welche nicht in Ihre Sammlung passen wieder verkaufen. So manch einer bemerkt dann voll Erstaunen, daß die früher als Schnäppchen erworbene Uhr nun zu dem gewünschten Preis nicht mehr verkaufbar ist. Das, was einst so verlockend nach Schnäppchen aussah, war gar keines, weil es keinen Käufer oder keinen Markt für diese Uhr gibt. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vor dem Kauf von Uhren zum Zweck des Sammelns, sich mit dem Thema und den einzelnen Fachgebieten auseinanderzusetzen und sich für ein bestimmtes Sammelgebiet zu entscheiden. Ob Sie dann bestimmte Marken, Kaliber, Typen, Funktionen oder bestimmte Techniken sammeln, sei natürlich Ihnen überlassen. sie sollten sich nur vorher darüber im Klaren sein, welche Uhren/Armbanduhren Sie sammeln möchten und sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Es wird nicht ausbleiben, dass Sie auch so eine Sammlung un ein Gebiet ergänzen, oder sich auf ein kleineres Gebiet reduzieren, aber die grobe Richtung sollte von Anfang an stimmen, dann verbrennen Sie kein Geld mit Ihren Uhren.

Um uns nicht falsch zu verstehen, es ist unerheblich, ob sich später ein Käufer findet, wenn Sie Ihre Uhren sowieso behalten möchten und unsere Empfehlung lautet daher nicht sich auf besonders wertsteigernde Uhren zu konzentrieren, oder nur Uhren zu sammeln, für die es viele Käufer gibt. Diese Problem haben Sie ja nur, wenn Sie später bemerken, dass eine Uhr nicht in Ihre Sammlung passt.